28.05.18 13:19

"Digitale Unternehmenssteuerung – Eine empirische Analyse der zentralen Gestaltungsdimensionen" von der Zeitschrift für Corporate Governance angenommen

Das von Matthias B. Wesser (Lehrstuhl für BWL, insb. Accounting an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) mit Jan A. Kempkes, Francesco Suprano und Andreas Wömpener (Lehrstuhl für ABWL und Controlling an der Universität Duisburg-Essen) verfasste Papier "Digitale Unternehmens-steuerungEine empirische Analyse der zentralen Gestaltungsdimensionen" wurde von der Zeitschrift für Corporate Governance angenommen und erscheint im Juni 2018 (Ausgabe 03/2018).

Unternehmen stehen derzeit vor der Herausforderung, die mit der Digitalisierung einhergehenden Potenziale auch für ihre internen Steuerungsprozesse zu nutzen. Anhand einer empirischen Untersuchung werden die digitalen Gestaltungsdimensionen innerhalb der Unternehmenssteuerung aufgezeigt sowie spezifische Entwicklungsmöglichkeiten abgeleitet. Dabei zeigt sich, dass die fortschreitende Digitalisierung insbesondere die Ausgestaltung des Management Reporting sowie des Forecasting erheblich beeinflusst.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Barbara E. Weißenberger