Accounting News

15.01.19 Stellenausschreibung: Studentische oder Wissenschaftliche Hilfskraft (ab SS2019)

Der Lehrstuhl für Accounting sucht zum Sommersemester 2019 eine Studentische oder Wissenschaftliche Hilfskraft (SHK/WHB) im Bereich "IT-Administration" im Umfang von 5 Stunden/Woche.

Mehr Informationen: Hier


19.12.18 Beitrag "BWL greift gesellschaftlichen Wandel auf" von Birgitta Wolf, Caren Sureth-Sloane, Barbara Weißenberger

Prof. Dr. Weißenberger vertritt in diesem Beitrag die These, dass die moderne Betriebswirtschaftslehre vor allem eine multidsiziplinäre Wissenschaft ist: Über Menschen in Unternehmen, eingebettet in ihre sozioökonomische Umwelt. Der wissenschaftliche Anspruch der Betriebswirtschaftslehre besteht heute darin, Gestaltungsvorschläge für das Handeln in und von Unternehmen über eine rein anekdotische Evidenz und Methodeninventarisierung hinaus zu entwickeln und kritisch auf allgemeine Gültigkeit zu hinterfragen, um so im wahrsten Sinne des Wortes "Wissen zu schaffen". Das zeichnet auch das moderne Studium der Betriebswirtschaftslehre aus: Aufbauend auf den Grundlagen kaufmännischer Praktiken, die Studierenden anfangs oft noch fremd sind, lernen Bachelor-und Masterstudierende durch die forschungsorientierte Vermittlung von Fachwissen, Theorien und Methoden, typische betriebswirtschaftliche Fragen wie "Womit und wie können wir am Markt erfolgreich sein?", "Welche Technologien wollen wir nutzen?", "Wie können wir Mitarbeiter gewinnen und begeistern?" oder "Wie wollen wir die Wertschöpfung steuern?"in all ihren Facetten zu verstehen und die verschiedenen Lösungsansätze...


11.12.18 Stellenausschreibung Tutoren SS2019

Der Lehrstuhl für Accounting sucht zum Sommersemester 2019 Wissenschaftliche Hilfskräfte mit Bachelorabschluss als Tutor/innen im Umfang von 7 Stunden/Woche für die Veranstaltung „Kostenrechnung“ im Bachelor (BB02).

Mehr Informationen: Hier


22.11.18 add | hhu: Auftaktveranstaltung "add & profession" und 1. Düsseldorfer Schmalenbach-Lecture mit Luka Mucic (CFO, SAP SE)

Mit Beginn des Wintersemesters 2018/2019 im Oktober diesen Jahres nahm bereits der zweite Jahrgang das Studium in unserem jungen Studienschwerpunkt "Accounting, Taxation & Digital Science mit Option gemäß § 13b WPO" (add | hhu) auf. Anlässlich des damit verbundenen einjährigen Jubiläums von add | hhu fanden am Mittwoch, dem 21. November 2018, die Auftaktveranstaltung "add & profession" sowie anschließend die 1. Düsseldorfer Schmalenbach Lecture mit Luka Mucic, dem CFO der SAP SE, mit über 130 Teilnehmern statt.

Lesen Sie den hier den vollständigen Veranstaltungsbericht.


20.11.18 „Konzerncontrolling unplugged“ – Workshop von Dr. Gerd Ködding am 20. November 2018

Wie Controlling in der Praxis wirklich funktioniert – und zwar in einem milliardenschweren Konzern – konnten die Master-Studenten am Dienstag, den 20. November 2018 im Rahmen der Veranstaltung „Advanced Controlling“ (MW40) hautnah erleben: Und zwar in dem spannenden und interaktiven Workshop „Konzerncontrolling unplugged“, zu dem wir Herrn Dr. Gerd Ködding (Senior Vice President Accounting, Controlling & Taxes, MAN-Konzern) bereits zum wiederholten Male begrüßen durften.

Den Einstieg, und damit die Grundlage für den Workshop, bildeten typische Prozesse des Controllings auf Konzernebene. Unmittelbar darauf folgte aber auch schon die interaktive Erarbeitung von operativen werttreiberbasierten Planungen eines (fiktiven) Teilkonzerns, denen verschiedene Szenarien zugrunde gelegt wurden. Um im Umfeld dieser Szenarien bestimmte Margenvorgaben realisieren zu können, galt es entsprechend zielführende Maßnahmenpakete zu erarbeiten. Durch das eigenständige und interaktive Vorgehen wurde sehr schnell und plastisch verdeutlicht, welch immense Auswirkungen selbst vermeintlich kleine Stellschrauben in der Planung mit sich bringen können, wenn durch Interdependenzen von Inputparametern die Komplexität rasch zunimmt. Um...


14.11.18 Beitrag "Der Elefant muss tanzen lernen" von Thomas Fischer und Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger in der Frankfurter Allgemeine Zeitung veröffentlicht.

Neue, disruptive Ideen kommen von jungen Start-ups. Erfahrene Konzerne sind dennoch kein Auslaufmodell. Sie müssen nur die Erfolgsprinzipien der neuen Welt auf sich übertragen.

Ein Beitrag von Thomas Fischer und Prof. Dr. Barbara E. Weißenberger, zur Übertragung der Erfolgsprinizipien von Start-ups in die Welt der etablierten Unternehmen. Erschienen in der Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 22.10.2018.

Beitrag: 2018-Fischer Weißenberger 18 Der Elefant muss tanzen lernen.pdf (1,5 MB)


12.11.18 Exkursion zu BearingPoint

Am 29.10. besuchte der Accounting-Lehrstuhl mit 20 Studierenden das Düsseldorfer Office von BearingPoint, einer der führenden Beratungen an der Schnittstelle von Strategie und Technologie. Im Laufe des Tages bekamen die Teilnehmer neben Informationen rund um das Unternehmen auch Showcases im "Innovation Truck" zu sehen und nahmen an einem Workshop zur agilen Projektmanagementmethode SCRUM teil.

Wir danken BearingPoint herzlich für diese Möglichkeit und hoffen, dass sich an diesem Tag für die Studierenden neue Erkenntnisse und erste Kontakte in die Praxis ergeben haben!


07.11.18 „Ein Blick hinter die Kulissen: Der CFO bei SAP und seine Aufgaben bei der Erstellung der Finanzberichterstattung“ – Gastvortrag von Dr. Christopher Sessar am 07. November 2018

Im Rahmen des Kurses „Finanzorientierte Unternehmensführung“ (Master-Studiengang BWL) durften wir Herrn Dr. Christopher Sessar, Chief Financial Officer der SAP Deutschland SE & Co. KG, zu einem Gastvortrag begrüßen.

Die Kursteilnehmer konnten hautnah erleben, wie sich die digitale Transformation auf das tägliche Geschäft eines CFO auswirkt, der die Finanzgeschicke der größten Landesgesellschaft des SAP-Konzerns leitet. Denn neben einem Niederschlag auf ganze Geschäftsmodelle von Unternehmen – wie z. B. die stark wachsende Bedeutung des Cloud-Geschäfts bei SAP – bleibt auch das Accounting nicht von disruptiven Veränderungen verschont. Dabei nimmt SAP mit seinen umfassenden Softwarelösungen, die längst weit über traditionelle ERP-Systeme hinausgehen, ohne Zweifel eine treibende Rolle ein.

Diese tiefgreifenden Einschnitte und Veränderungen im Rechnungslegungsprozess sind in einem Umfeld mit steigenden regulatorischen Anforderungen sowohl an die Breite der geforderten Berichterstattungen, als auch diese möglichst schnell aufzustellen und offenzulegen, unabdingbar. Notwendige Voraussetzung dafür ist ein hoher Grad an Standardisierung. Bei SAP unterstützen heute konzernweit einheitliche...


07.11.18 add & profession - Auftaktveranstaltung zum Studienschwerpunkt

Vorstellung des Studienschwerpunkts "add | hhu" und Podiumsdiskussion am 21.11.2018


30.10.18 Schmalenbach-Lecture von Luka Mucic (CFO der SAP SE) am 21.11.2018

Öffentlicher Gastvortrag zum Thema "Digitalisierung im Finanzbereich - der Mensch im Mittelpunkt"


Treffer 1 bis 10 von 26

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Barbara E. Weißenberger